Pfadfinden

Was ist Pfadfinden überhaupt? Was macht ein Pfadfinder? Was lernt man bei den Pfadfindern? Fragen über Fragen. Hier ein paar Antworten!

Rechts findest du ein paar spezielle Themen, die dich vielleicht interessieren.

Stöber Dich ein bisschen durch die folgenden Informationen und lerne die Pfadfinder besser kennen. Viel Erfolg!

Was ist Pfadfinden und wie sieht die Jugendarbeit aus?

Die Pfadfinderei ist eine Jugendbewegung mit dem Ziel, sich auf das Leben vorzubereiten und bestimmte Werte zu vermitteln. Bei der Jugendarbeit wird besonders auf Spaß und Gruppengefühl gesetzt und die Gemeinsamkeit und Teamwork steht bei allem im Mittelpunkt. So sollen junge Menschen lernen, sich in den verschiedensten Bereichen des Lebens zurechtzufinden und mit anderen zusammenarbeiten zu können.

 

In den verschiedenen Gruppenstunden sorgen die Gruppenleiter dafür, dass Mädchen und Jungen mit- und voneinander lernen und gemeinsam durch Gruppenspiele und kreative Aktionen über sich hinauswachsen. Insgesamt bilden sich eine enge Freundschaft und großes Vertrauen innerhalb der einzelnen Gruppen und eine Menge Spaß ist garantiert!

 

Unsere Mitglieder sollen begeistert werden von Naturschutz, Entdeckergeist, Hilfsbereitschaft und vielem mehr. Formuliert sind diese Werte in der pädagogischen Konzeption und den neun Pfadfinderregeln - zu finden rechts.

“Ich will ja nicht behaupten, dass ich Bundespräsident in Deutschland geworden bin, weil ich bei den Pfadfindern war, aber ich will Euch doch ganz klar und mit Ernst sagen: Meine Zeit bei den Pfadfindern, die Erlebnisse, das Lernen und vor allen Dingen die Gemeinschaft bei den Pfadfindern, das hat mich für mein ganzes Leben geprägt und ich bin sehr dankbar dafür.”

Horst Köhler, Bundespräsident
Ansprache beim Internationalen Pfadfinderlager am 21. September 2007 im Schlosspark Bellevue